SK Weilheim
Home » Archiv  » Meisterschaften und Pokal (Sammlung) » Meisterschaften und Pokale Saison 2007/2008
 

Kreiseinzelmeisterschaften 2008 in Grainau

Herzlichen Glückwunsch an die Sieger

 

 

M IFM Bernhard BayerSK Weilheim
M II Felix Beck SK Wolfratshausen
Hauptturnier Florian Westhagen SK Garmisch-Partenkirchen
Senioren Erich Reitinger TuS Geretsried
U16 Anton YangSC Unterpf.-Germering
U14 Andreas Zametzer SK Gräfelfing
U12 Matthias Tafertshofer SK Weilheim
U10 Richard LitzkaSC Starnberg

 

Schöne Erfolge für Weilheimer Denksportler

 

133 Spieler aus 8 Landkreisen waren der Einladung des Schachklubs Weilheim gefolgt, der in seinem Jubiläumsjahr zum 125-jährigen Bestehen diese Meisterschaften des Schachkreises Zugspitze in 4 Tagen durchführte.

An den ersten 3 Tagen wurden je 2 Partien gespielt. Die Bedenkzeit betrug pro Spieler 2 Stunden für die ersten 40 Züge, die restlichen Züge mussten in 30 Minuten gezogen werden. Die Turnierleitung hatte der Nationale Schiedsrichter, 1. Kreisspielleiter  und 1. Vorsitzende des Schachklubs Weilheim, Franz Gessl.

In der Meisterklasse 1 war der Weilheimer Bernhard Bayer als einziger Titelträger (Fidemeister) klarer Favorit. Dass man sich auf Favoriten auch beim Schach besonders vorbereitet, merkte er schnell. Wie im Fußball mauerten seine Gegner, tauschten sehr schnell die Figuren ab und machten es ihm so schwer, seine Partien zu gewinnen. Obwohl sein Gesamtsieg nie in Frage stand, war er doch enttäuscht, dass er drei Remisen zulassen musste.

„Gegen mich spielen die immer eine Klasse besser“, jammerte der Topfavorit. „Das ist wie Bayern München gegen Hintertupfing!“

Auf Platz 3 landete hier der Peitinger Altmeister Hermann Schmid.

An Nummer 4 war der Weilheimer Walid Shahin gesetzt, der letztendlich mit 3 Siegen, 3 Remisen nur gegen seinen Lehrmeister verlor und seinen Platz verteidigte.

Die Überraschung aus Weilheimer Sicht in dieser Klasse war Dieter Helbig. Von Platz 21 gestartet, holte er 3 Siege und 1 Remis und landete auf Platz 12.

 

Auf den Kopf stellte der Weilheimer Jugendleiter und Gymi-Lehrer Rolf Roew die Meisterklasse 2. Vom vorletzten Platz (23 von 24) der Setzliste gestartet, spielte er sehr konzentriert und wohlüberlegt, 6 von den 7 Runden war er am längsten am Brett, siegte 5 mal bei zwei Niederlagen und  holte so den hervorragenden 2 Platz. Er gewann damit 90 DWZ-Punkte (Deutsche Wertungszahl).

Rainer Heidebreck hatte nach seiner Augenoperation noch nicht den richtigen Überblick, er gewann nur 2 mal und musste 4mal die Segel streichen.

 

Im Hauptturnier hatte Florian Gerlach nach seiner langen Pause wegen seinem Zivildienst im Ausland Anfangsschwierigkeiten, kam aber immer besser ins Spiel und verbesserte sich um 2 Plätze.

 

 

Die Jugendlichen U 12 (unter 12) spielten mit einer verkürzten Bedenkzeit von 1 Stunde für die gesamte Partie, insgesamt 9 Runden. Hier holte sich der WMer Matthias Tafertshofer mit 8 Siegen souverän den Titel.  Moritz Roew machte es seinem Vater nach und holte den Vizemeistertitel. Den Weilheimer 3-fach-Erfolg verhinderte der Ammerseer Richard Swiderski, der Samuel Bäumler durch Feinwertung (beide 6 Punkte) auf den 4. Platz verdrängte.

Erwähnenswert ist hier noch der 13. Platz von Anton Kotte, der in seinem 1. Turnier immerhin 4 Siege erreichen konnte.

 

Franz Gessl (ingestellt von ps)

 

 

Hervorragendender 4. Platz für Klaus de Francesco bei Bayerischen Einzelmeisterschaft

Auch Thomas Lochte holt nach schwachem Start 4,5 Punkte

Tabelle siehe unter:

http://www.sc-vaterstetten.de/index2.htm

Ein Superturnier spielte Klaus de Francesco bei der Bayerischen Einzelmeisterschaft, die vom SC Vaterstetten bei München ausgetragen wurde. Klaus, der an Nummer 11 gesetzt war, verlor nur eine Partie, als er in der 8. Runde mit Schwarz volles Risiko ging, um den Platz an der Sonne zu erreichen. Dies wurde leider nicht belohnt. Allerdings erspielte er sich die erste IM-Norm um verbesserte seine Wertungszahl um ca. 50 Punkte, da er lauter starke Gegner wie 2 Internationale Meister und 4 Fidemeister als Gegner hatte, im Schnitt waren seine Gegner um 23 Punkte besser. Und da holte er 6 aus 9!

KLAUS, WEITER SO!!

Auch Tommy spielte, nachdem endlich SK Weilheim statt SC Starnberg auf der Liste stand, befreit auf und holte noch 4 aus 5 möglichen Punkten nach schwachem Start.

fg

 

Die Ligaeinteilung ist nun verfügbar.

Durch die geänderten Abgabetermine für die Mannschaftsmeldungen kann es noch Änderungen geben.

Da der SK Bayerwald Regen seine Mannschaft zurückgezogen hat, sind die zusätzlich abgestiegenen Mannschaften aus Pang-Rosenheim 2 in der RL SO und SK Wolfratshausen 1 in der Bezirksliga verblieben. Dadurch ist in der Zugspitzliga ein zusätzlicher Platz frei geworden.

So das unsere Zweite zum auffüllen in die Zugspitzliga kommt.

Eine richtige Aufstigsfreude will nicht aufkommen, aber einen geschenkten Gaul schaut man nicht ...

Auf alle Fälle wollen wir in der Zugspitzliga eine gute Rolle spielen.

jh

 

Bezirks-Jugend-Schnellschach-EM 2007/08

 

Veranstalter:Schachbezirk Oberbayern
Ausrichter:SK Weilheim
Spiellokal:Am Weidenbach 5b
Gewerbegebiet am Weidenbach
Weilheim
Spieltag:Mittwoch, 3. Oktober 2007 (Tag der deutschen Einheit)

Nähers siehe unter Jugend! ps

****************************************************************************************

*********************************************************************************************

 

Drei Weilheimer auf Bayerischer Blitzschach-Meisterschaft

 

Für die diesjährige Bayerische Blitzschach-Meisterschaft der Jugendlichen in Forchheim hatten sich drei Mitglieder des SK Weilheim qualifiziert. Angesichts der Tatsache, dass Sie erst über vergleichsweise sehr kurze Erfahrung im Turnierschach verfügen – ein bzw. zwei Jahre – kann bereits die Qualifikation als großer Erfolg gewertet werden. Umso erfreulicher war dann das Abschneiden von Julius Kobold, der in der U16 den 7. Platz belegte und der 12. Platz von Moritz Roew in der U12. Jonathan Kobold belegte in der U20 in einem stark besetzten Feld Platz 17.! (Bericht von Rolf) Danke, ps

******************************************************************************************

  ********************************************************************************************* 

Neuer Vereinsmeister 2006/2007 im Schnellschach: Bernhard Bayer (7 aus 7),

Vize Rolf Roew (6 aus 9) und Dritter Franz Gessl (4 aus 6)!

Ganze Tabelle unter Spielbetrieb/Vereinsschnellschachmeisterschaft! Wir gratulieren! Smiley mfg, ps


© M. Walter
Letzte Änderung: 29.06.2009